Ziel und Prozess

Sie suchen vielleicht ein Haus, dass für Sie gemacht ist, genau für Sie? Also etwa das Gegenteil von Konfektionsware? Ist das nicht mühsam?

Lesen Sie hier ein paar Zeilen zu meinem Angebot. Und kontaktieren Sie mich! Kennenlernen kostet ja nichts.

Die drei Ressourcen des Bauens.

Bauen ist irgendwie anstrengend. Man braucht Kraft, man braucht Verstand, man braucht Herz. Kraft heißt sehr wohl auch finanzielle Kraft, Verstand braucht Wissen und das mit dem Herz sollten wir nicht vernachlässigen. Ich setze Strategien ein, mit denen wir den Fokus auf eine positive Erfahrung setzen: weg von der Erschöpfung hin zur Freude mit dem eigenen Projekt.

Wie Bauen?
Bauen ist Poesie (fast immer). Bauen ist knallhartes Business (nicht immer). Genau hier stellt sich für mich die Frage: Wie entsteht Architektur? Wie Bauen? Diese zentrale Frage dreht sich um Menschen: Wie kann Bauen eine positive Erfahrung werden? Die Essenz dieser Frage liegt ganz am Anfang:

Die Basis
Am Anfang steht immer eine Sehnsucht, ein Wunsch, ein Bedürfnis, eine Notwendigkeit. Dies gut zu kennen ist die Grundlage für einen Bauprozess, der entlastet und für ein Ergebnis, das passt. Denn wenn du weißt was du brauchst, kannst du bekommen was du willst. Die Klarheit, auf die wir am Beginn fokussieren und mit Zuversicht herstellen, ist das erste Fundament, das wir legen.

Der Bauprozess
Und schon geht’s an die realen Fundamente, die Materialisierung. Zunächst in konzeptioneller Arbeit, dann physisch. Vom Nutzungsdiagramm, über Materialentscheidungen hin zu Polierplänen entwickeln wir das Projekt entlang von Bauzeitenplänen und Kostenmanagement. Es gibt immer die Möglichkeit positiver Partizipation ebenso wie die des Zurücklehnens und Machenlassens. Der Prozess ist so transparent wie Sie es sich wünschen.

So verwandeln wir die Vorstellung von Überforderung in die Realität einer positiven Erfahrung.

Konfektion oder Individualität

Fragen Sie sich, was das bedeutet, dieser Unterschied zwischen dem Einkauf eines Hauses von der Stange und dem Prozess zum individuellen Haus?

Die Kosten
Wir alle sind es gewöhnt, Konfektionsware einzukaufen, ob Möbel oder Hosen, und wir wissen warum das so ist. Die Alternative Maßanfertigung klingt nach Aufwand, ist unnötig, vielleicht sogar Luxus. Ist das beim eigenen Haus auch so? Die Investitionen sind hoch, sowohl die monetären als auch die emotionalen, und die Konsequenzen können weitreichend sein. Die vermeintliche Sicherheit eines Hauses zum Festpreis ist da verlockend. Doch die Bedingungen des Bauens sind die selben wie bei einem individuellen Haus und die Gewinnspanne ist auch dort gesichert, wo die Preise niedrig scheinen. Hier kann ich Ihnen einen transparenten Prozess der Kostengestaltung anbieten, in dem Sie von Anfang an die volle Kontrolle haben, ohne versteckte Qualitätseinbußen befürchten zu müssen.

Mehr Wert
Das klingt nach Arbeit? Lesen Sie weiter unten mein Statement zu Ihren emotionalen Investitionen. Oder bedenken Sie: Anstatt einer allgemeinen Zielgruppe zu genügen wird Ihr Haus Dank meiner Kompetenzen Ihren ganz persönlichen Ansprüchen gerecht. Und es wird die perfekte Lösung für Ihr spezifisches Grundstück sein. Das ist mehr Wert.

Ihre emotionalen Investitionen
Für die meisten Menschen ist das Bauen eine große Herausforderung, für manche ist sie unüberschaubar. Für mich ist Bauen eine Lust. Das ist mein Metier. Mit mir haben Sie die Möglichkeit, Ihr Bauprojekt zu einer guten Erfahrung zu machen. Der Perspektive von Frust und Erschöpfung setze ich ein schönes Ziel entgegen: ein um positive Erfahrungen bereicherter Einzug in das eigene Haus. Wie das geht? Ich halte Ihnen den Rücken frei. Und wann immer Sie wollen, werden Sie mit mir die Bedingungen des Bauprozesses verstehen, um positiv Einfluss nehmen zu können. Good Vibrations für Ihr Bauprojekt!

Hier sehen Sie die Einsiedelei für einen Geschichtenerzähler.